1 / 4

Wöchentlich stattfindende Kurse


  • Offenes Atelier
     Kursbeschreibung ausblenden

    mit Erik Buchholz | dienstags, 17.00 – 19.00 Uhr
    Kosten: 100,00Euro (10 Kurseinheiten à 10,00Euro, Materialien inklusive)

    Das offene Atlier bietet Raum zum Experimentieren, zum Finden eigener Ideen und zum Austausch über die eigene künstlerische Arbeit. Über Zeichnung, Malerei, Collage können verschiedenste Techniken probiert und selbstgewählte oder vorgegebene Themen umgesetzt werden.

    Dieser Kurs ist für Teilnehmer jeden Alters offen.

  • Malen und Zeichnen für Kinder
     Kursbeschreibung ausblenden

    mit Alexander Neugebauer | mittwochs, 16.00 – 17.30 Uhr
    Kosten: 75,00 Euro (10 Kurseinheiten à 7,50 Euro, Materialien inklusive)

    Der Kinderkurs folgt der Idee, die Phantasie und Kreativität durch eigenständige Beschäftigung umzusetzen und zu fördern. Zu Beginn jeder Kurseinheit werden thematische Impulse gegeben: wir singen gemeinsam ein Lied, lesen ein Gedicht oder eine kurze Geschichte oder schauen einen Bildband an. Die Dinge, die den Kindern daran auffallen, können sie in ihre eigene Formensprache übersetzen und abbilden.

    So erhalten die Kinder die Möglichkeit, ihre Gedanken, Gefühle und Erlebnisse auszudrücken, wie sie es mit Worten nicht können. Dies schult das Bewusstsein für weitere Ausdrucksweisen neben der Sprache. Im Verlauf des Kurses können die Kinder stärker ihren Impulsen folgen, eigene Bildthemen entwickeln und diese umsetzen.

    Durch die Möglichkeit verschiedene Techniken wie Wasserfarben, Pastellkreiden, Buntstifte, Kohle, Collage, Drucktechnik etc. auszuprobieren, werden Feinmotorik
    und ein Gefühl für Material und Technik entwickelt. Bewusstes Sehen und Beobachten werden durch gezielte, kleine Übungen geschult. Auf diese Weise können Begabungen offen gelegt und intensiver gefördert werden.

    Bei einer Teilnehmerzahl ab fünf Kindern wird der Kurs in zwei Kurse nach Altersstufen geteilt.

  • Bildaufbau und Komposition
     Kursbeschreibung ausblenden

    mit Alexander Neugebauer | donnerstags, 18.00 – 20.00 Uhr
    Kosten: 100,00 Euro (10 Kurseinheiten à 10,00 Euro, Materialien inklusive)

    Gemeinsam mit dem Dozenten Alexander Neugebauer nähert ihr euch anfangs über grafische Techniken der Malerei. Dabei wird auf Fragen der Motivfindung, des Skizzierens, des Bildaufbaus und der technischen Umsetzung eingegangen und diese in der praktischen Anwendung bearbeitet. Stillleben, Landschaftsmalerei, (Selbst-)Porträt, abstrakte Motive bis hin zu freien, von euch selbst gewählten Themen könnt ihr während des Kurses umsetzen.

  • Klangcollagen – Elektro-akustisches Labor
     Kursbeschreibung ausblenden

    mit Florian Füger | freitags, 17.00  – 19. 00 Uhr
    Kosten: 100,00 Euro (10 Kurseinheiten à 10,00 Euro)

    Im Kurs erlernt ihr den Umgang mit elektronischer Musik und Klängen sowie ihrer Entstehung. Eine grundlegende Einführung in die Tonstudiotechnik wird gegeben. Anhand von verschiedenen Synthesizern und Drumcomputern wird euch die Möglichkeit gegeben, die technischen und inhaltlichen Ansätze elektronischer Klangkunst zu verstehen und eigene Stücke zu produzieren. Im Zentrum der Klangexperimente steht der spielerische Umgang mit Klangerzeugung, so dass das Spektrum der Ergebnisse von einer melodiösen Umsetzung bis zur abstrakten Audiointerpretation eines Themas reichen kann.
1 / 1

Wo Worte fehlen und Farben sprechen – Malen und Zeichnen mit Menschen mit Demenzerkrankung

Bildnerisches Gestalten ist eine Kommunikation ohne Worte, sondern mit Zeichen, wie Pinselstrichen, Bleistiftlinien, Farbflecken, Papierschnipseln und verschiedenen Materialien. Diese Zeichen wiederum bestehen aus Farben, Formen und dem Trägermaterial. Über die Intensität, die Dichte und die Gesten mit denen sie aufgetragen und angeordnet sind, geben sie Auskunft über das Innenleben – die eigene Welt – ihres Formgebers. So können sie von Gefühlen und Themen, die ihn beschäftigen erzählen.

Durch bildnerisches Gestalten kann die Welt, wie sie von einem Demenzerkrankten wahrgenommen wird, für die ihm nahestehenden Menschen sichtbar werden. Die erkrankte Person kann das, wofür Worte fehlen oder verloren gegangen sind, visuell kommunizieren. Um diese Art der Kommunikation mit professioneller Hilfestellung zu unterstützen und zu fördern, bietet die Kunstschule Gera e.V. gefördert durch Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend mittwochs von 9.30 bis 11.00 Uhr eine Malwerkstatt für Demenzerkrankte im Seniorenheim Franz Lenzner, Bruno-Brause-Straße 6, 07549 Gera, und von 14 bis 15.30 Uhr in der Kunstschule oder einem Ort ihrer Wahl für Demenzkranke und deren Angehörige. Die Teilnahme ist kostenfrei. Wir bitten um vorherige Anmeldung.

Ansprechpartnerin: Annett Pfeffer (0163 – 68 52 773)
1 / 9

Weihnachtsbasteln 2016

In diesem Jahr fand das Geschenkebasteln in weihnachtlicher Stimmung in unseren Vereinsräumen statt. Es war ein Fest und alle Anwesenden hatten danach alle Geschenke beisammen.
1 / 10

Schülerworkshop: Skulpturen und Plastiken im städtischen Raum

Am 26.9 haben wir mit dem Kunstkurs der 11. Klasse der Integrierten Gesamtschule Gera zum ersten Mal unseren Workshop »Skulpturen und Plastiken im städtischen Raum« durchgeführt. Nach einem Spaziergang bei strahlendem Sonnenschein zu 20 Plastiken und Skulpturen im Stadtzentrum Geras, konnten die Schüler Inspirationen und eigene Ideen für dreidimensionale Arbeiten für den öffentlichen Raum in und um Gera in kleinen Modellen aus Ton umsetzen. Wir waren überrascht über die Vielfalt der Ideen und hatten viel Spaß!
1 / 12

Kunstschule unterwegs:
Instrumentebau zur Fête de la Musique 2016

Am 21.6. spielte in der gesamten Geraer Innenstadt die Musik, unter anderem auf dem Gustav-Hennig-Platz! Damit das Musizieren nicht nur den Band vorbehalten blieb, konnte man an unserem Stand selbst Rasseln bauen und bemalen. So kam es sogar zu spontanen Jam-Sessions mit den handgemachten Instrumenten und den Musikern vor Ort!
1 / 6

Kunstschule unterwegs: Zeichne die Stadt deiner Träume zum Weinfest in Gera-Untermhaus

Am 30.5. am Mohrenplatz und der Unterhäuser Brücke das erste Weinfest statt. Wir waren dabei und haben gefragt: »In welcher Stadt möchtest du leben?«, »Aasgefällt dir an Gera und was nicht?«, »Wo triffst du dich mit deinen Freuden?« und »Was wünschst du dir für die Stadt?«. Entstanden sind bunte Tableaus mit vielfältigen Motiven.
1 / 11

Jugendkunstschultag 2016

Am 21.5. fand vor und in unseren Räumen in der Rudolf-Diener-Straße 4 der Jugendkunstschultag statt. An diesem Tag konnten sich die Besucher über unsere Angebote informieren, in unsere Kurse reinschnuppern und Monster à la coleur kreieren. Die Sonne schien und der Tag war monströs!
1 / 10

Kooperationen mit Schulen

Neben wöchentlichen Kursen und Workshops arbeiten wir unterrichtserweiternd mit Schulen zusammen. Im März waren die dritten Klassen der Grundschule am Bieblacher Hang bei uns zum Weben.
1 / 12

Kunstschule unterwegs: Lesezeichen basteln in der Stadtbibliothek Gera ...

... und für jedes literarische Genre wurden die passenden Lesezeichencharaktere kreiert: rosa Häschen, Spinnen mit vier verschiedenen Sorten Eis in jeder Hand, Drachen mit scharfen Reißzähnen, Klapperschlangen und und und... Es war ganz phantastisch!
1 / 8

Kunstschule unterwegs: Wir waren im September im Dahliengarten Gera ...

... und haben mit euch und den Spaziergängern farbenfroh und fröhlich die Blütenpracht gezeichnet und den Herbst begrüßt!
1 / 18

Kunstschule unterwegs: Weihnachtsbasteln im Elsterforum ...

... – Weihnachtsmänner, Rentiere und Pinguine der Welt vereinigt euch!
1 / 12

Rückblick auf den Comic-Workshop während der Herbstferien

Während der Herbstferien haben Tommy und Jonas unseren viertägigen Comic-Workshop bei dem Zeichner und Illustrator Christoph Vieweg besucht. Neben der theoretischen Auseinandersetzung mit Comics, ihrer Erzähl- und Ausdrucksform sind neben kleinen Comics zahllose verrückte und phantasievolle Figuren entstanden, die einen Ausgangspunkt für spannende Comics bieten. Seht und staunt selbst!
1 / 12

Kunstschule unterwegs: Wir waren im August bei der Museumsnacht im Museum für Angewandte Kunst Gera ...

... und haben mit euch passend zur Ausstellung Glück ist aus Glas. Zerbrechliche Kostbarkeiten aus Jugendstil und Art Dèco Glasmagnete mit selbstgestalteten Motiven gebastelt – glasklar und glanzvoll!
1 / 8

Kunstschule unterwegs: Wir waren im Juli auf dem Kornmarktfest ...

... und haben mit euch Kartoffeldrucke angefertigt, gemalt und gezeichnet. Es sind tolle Bilder entstanden und wir hatten jede Menge Spaß – schaut selbst!
Login  •  Built with Seedbox