Kursangebot für Schulklassen

Werkstatt_Bühne

Es lebt! – Das Mechanische Ballett 
– Stop- Motion und Legetrick

In dieser Werkstatt wollen wir uns mit der Filmtechnik Stop-Motion und Legetrick beschäftigen. Ganz im Zeichen von Kurt Schmidts Mechanischem Ballett spielen dabei geometrische Grundformen die Hauptrolle in unseren kleinen Filmen. Die tanzenden Formen sollen dabei Eurer Vorstellungskraft entspringen, sodass am Ende kleine Choreografien entstehen. Durch Eure Ideen und Geschichten werden wir alles Nicht-Gegenständliche vor der Kamera zum Leben erwecken. Nach der Erarbeitung eines Stücks in einem kleinen Skript und Storyboard werden Abläufe, Umsetzung und Techniken besprochen; Objekte, Figuren und Hintergründe gestaltet und filmisch festgehalten.

Dozent
Nils Lauterbach, Medienkünstler, B. A.

Klassenstufe
5.– 12.

Lehrplanempfehlung
Kunst, Werken, Medien

Dauer
8 Unterrichtsstunden

Werkstatt_Bühne/Fotografie

Von der figuralen Abstraktion des Menschen zur Kunstfigur – Szenische Fotografie

In dieser Werkstatt „Szenische Fotografie“ wollen wir uns speziell mit dem Thema Kostümierung und der Bühnenidee Oskar Schlemmers beschäftigen. Die Abstraktion des menschlichen Körpers zur Kunstfigur – ganz nach dem Vorbild Schlemmers – ist das zentrale Element des Kurses. Dabei ist unser eigener Körper Vorlage für die Kunstfigur. Anhand von abstrakten Kostümentwürfen sollen neue gestalterische Ansätze entwickelt werden. Die kleinen Gesamtkunstwerke werden in performativen Szenen präsentiert und mit der Kamera eingefangen.



Dozent
Nils Lauterbach, Medienkünstler, B. A.

Klassenstufe
5.– 12.

Lehrplanempfehlung
Kunst, Werken

Dauer
8 Unterrichtsstunden

Werkstatt_Graffiti

Form und Farbe

Im Workshop werden grundlegende Maltechniken des Graffiti erklärt. Nach einer kurzen theoretischen Einleitung soll das Hauptaugenmerk auf der gemeinsamen Gestaltung einer Wandfläche liegen. Dabei wird speziell auf Formen, Farben und Flachen eingegangen und ihre Beziehungen zueinander untersucht. Nach der Erarbeitung einer Vorlage wird in kleinen Übungen der Umgang mit Sprühfarbe trainiert. Die erlernte Technik wird später auf eine größere Flache übertragen.

Dozent
Thomas Prochnow, Dipl. Künstler

Klassenstufe
6.– 12.

Lehrplanempfehlung
Kunst

Dauer
4 Unterrichtsstunden

Werkstatt_Freies Projekt

Experiment

Sprechen Sie uns uns an.
Wir finden den richtigen Kurs mit Lehrplanunterstützenden Techniken und Inhalten für die entsprechende Jahrgangsstufe Ihrer Klasse.





Dozent
entsprechend zur Auswahl

Klassenstufe
4.– 12.

Lehrplanempfehlung
Kunst, Werken, Ethik...

Dauer
4 Unterrichtsstunden

Werkstatt_Druck

Zeitgenössische Druckgrafik – Sprühen, Drucken, Zeichnen

Für alle, die Lust auf Experimentieren haben und sich auch gern vom Zufall leiten lassen.
In dem Kurs werden Hochdrucktechniken vermittelt und Unikate oder Kleinserien geschaffen, die so individuell sind wie jede*r Teilnehmer*in. Auf Papier werden mit Hilfe von Schablonen und Sprayfarbe zuerst Hintergründe als freie Formen gestaltet bzw. gesprüht.
Diese werden mittels Linolschnittes mit einer weiteren Ebene bedruckt. Dafür verwenden wir die Original-Handdruckmaschine in der Druckwerkstatt der Häselburg. Es können kleine Serien oder weitere Formenvarianten entstehen.
Die grundsätzliche Idee ist das Experimentieren und das Zusammenbringen von verschiedenen Techniken für die Bildfindung und das Üben und Erlernen einer alten Drucktechnik.

Dozentin
Nadja Schütt, Dipl. Künstlerin/Meisterschülerin

Klassenstufe
6.– 12.

Lehrplanempfehlung
Kunst

Dauer
4 Unterrichtsstunden